DJK Lindern-Würm-Beeck 1974 e.V.
DJK Lindern-Würm-Beeck 1974 e.V.

Ferientagebuch  Brouwershaven 2014

Montag 07.07.2014

Ferientagebuch Tag 1. Der Anreise Tag

 

Liebe Eltern, die Anreise ist recht gut verlaufen.Die Busfahrt war angenehm, der Busfahrer war nett, es gab keinen Stau und es war nicht laut. Als wir ankamen haben wir uns erst einmal auf dem Platz beschäftigt. Danach wurden die Zimmer eingeweiht. Anschließend gab es leckeren Kuchen. Wir haben auch die Umgebung erkundigt und vergrabene Krebse am Grevelinger Meer gerettet. Als wir wieder im Haus eintrafen gab es Abendessen. Dann gab es das Wlan Passwort:-) Den Rest des Abends konnten wir uns frei beschäftigen.

Liebe Grüße an Jannik;-)

Geschrieben von: Sarah und Lina

Dienstag 08.07.2014

Ferientagebuch Tag 2.
 

Liebe Eltern,

heute Morgen begann der Tag um 7.45 Uhr für ein paar Freiwillige, die mit dem Frühsport den Tag begrüßten. Für die Schlafmützen begann der Tag um 8.00 Uhr. Nach einem köstlichen Frühstück, dass um 8.30 statt gefunden hat. Für die, die sich etwas kaufen wollten gab es um 9.30 Uhr Taschengeld. Die Betreuer haben sich in der Nacht den Kopf zerbrochen, um die Einteilung der Olympiateams festzulegen, die sie um 10.30 Uhr bekannt gaben.

Die Mitglieder der Teams waren:

  • Die pinken Panters: Julian, Felix, Joshua, Sarah, Dana und Yannick
  • Die Gummibären Bande: Niklas,  Matthias, Erik,  Lina und Benjamin
  • Die Bananenbieger: Tim Sp, Pascal, Achim, Jamie, Ilka und Luke
  • Die Latexhummeln: Jan-Niklas, Adrian, Yannik B., Paula, Lars und  Anne
  • ALLE ANDEREN: Tim J., Jan, Benedikt, Ida, Lara und Leon
  • Die Notgeilen: Marvin, Yannik S., Luca, Cathrin und Lukas
  • Die Dorftrottel: Jason, Nick, Nils, Jana, Hannah

Die Stärkung für die Lagerolympiade gab es um 13.00.

Leeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeecker!!!

Die Lagerolympiade begann etwas verspätet um 15.00  Uhr und es gab folgende Disziplinen:
Poker, Ping-Pong-in-den-Becher, Der heiße Draht, Kniffel, Curling auf dem Tisch.

Nach der anstrengenden Lagerolympiade gab es endlich wieder ESSEN!! Das Abendbrot war da um 18.30 Uhr!!

Endlich ist es soweit …

… HALBFINALE!!!

Liebe Grüße nach Lindern und in die anderen Dörfer.

Von Benedikt und Niklas

Mittwoch 09.07.2014

Ferientagebuch Tag 3

 

Liebe Eltern und egal wer auch immer,

 

heute wurden wir um 8:00 Uhr geweckt. Vom vorherigen Abend waren alle noch müde, weil wir Deutschland gegen Brasilien geguckt haben. Dann gab es um 8:30 Uhr Frühstück. Das Wetter war sehr doof, denn es hat nur geregnet und es war windig. Endlich gab es dann um 9:30 Uhr die Taschengeldausgabe, denn wir fuhren um 10:45 Uhr nach Zierikzee. Dort gingen wir in ein paar Gruppen shoppen. Um 15:00 Uhr trafen wir uns dann alle an einem Geschäft. Als wir wieder im Ferienhaus angekommen waren gab es Kakao und Kuchen. Um 17:00 Uhr haben wir uns in den Gruppen von der Lagerolympiade eingeteilt und einen super Song auf Atemlos gedichtet. Das ist unser neues Lagerlied. Nach dem Abendessen haben wir einen tollen Film für Papa gedreht J Happy Birthday von uns allen. Danach haben wir das Mörderspiel gestartet. Es gibt schon einige Leichen. Jetzt ist das WM-Studio wieder geöffnet. Wir hoffen alle auf besseres Wetter morgen…..

Lara und Ilka

Donnerstag 10.07.2014

Bericht folgt später! Heute musste WLAN ausgeschaltet werden!!

 

Ferientagebuch Tag 4

Wir hatten als erstes das Aufwecken zum Frühsport. Dann wurden wir mit dem lauten Trommeln von Stefan geweckt .Danach hatten wir unsere Geldausgabe und die erste Zimmerkosmetik. Außerdem hatten wir ein Kubb-Tunier. So als dann die Gruppenphase  vorbei war gab es Mittagessen, es gab Schnitzel mit Kartoffelbrei und Erbsen und Möhren. Danach war dann das Finale vom Kubb-Tunier wo es einen hitzigen Kampf  zwischen den Bananenbiegern und ALLE ANDEREN gab.  Nach 90minütigem Wettkampf haben die Bananenbieger gewonnen. Dann gab es Abendessen und einen Kinoabend wo wir Madagaskar3 geguckt haben, es war ein spannender Tag, vor allem auch durch das Mörderspiel.

Nick und Pascal

Freitag 11.07.2014

Ferientagebuch Tag 5

Der Tag hat sehr früh angefangen. So gegen sechs hat uns ein lauter Knall geweckt. Es war Benjamin der aus dem Bett gefallen ist.

Danach wurden alle die noch schliefen mit dem Lagerlied geweckt. Eine halbe Stunde später wurde gefrühstückt.

Dann haben wir unsere weißen Shirts bemalt.

Anschließend haben alle zusammen zu Mittag gegessen. Nachmittags durften wir in verschiedenen Gruppen zum Schwimmbad gehen, nach Renesse fahren, Armbänder basteln oder zum Strand gehen. Als alle wieder da waren wurde Abendbrot gegessen.

Jetzt endlich haben wir die Lagerolympiade gemacht. Disziplinen waren Eierlauf, Rundlauf und Bogenschießen. Danach durften die Großen „Fack ju Göthe“  gucken und wir mußten das Tagebuch schreiben.

Wir freuen uns auf die Beach-Party morgen.

ENDE

 

Benjamin, Hannah, Yannick

Samstag 12.07.2014

Ferientagebuch Tag 6

Heute Morgen wurden wir schon wieder von einem  Lied ( Atemlos ) geweckt und danach mussten wir gefühlte 5 Min am Frühstückstisch sitzen.

Später mussten wir unsere T-Shirts so kunstvoll wie möglich anschmieren z.B. : alle Namen von den teilnehmenden Mitgliedern der DJK oder mit kunstvoll verzierten Mustern.

Statt Mittagessen gab´s  heute Snacks, weil wir abends eine Beachparty mit Grillfest gefeiert haben. Dazwischen haben wir einen Ausflug nach Brouwershaven gemacht. Dort war nämlich ein Stadtfest mit einer Ausstellung vom 2. Weltkrieg und Bühnen auf denen  Livebands spielten.

Bei der Beachparty die im Garten stattfand, wurde ein Limbo –Wettbewerb durchgeführt, bei dem ERIC gewonnen hat.

Anschließend haben wir gegrillt und einen Musik Wettbewerb durchgeführt zurzeit  führt die Niederlande gegen Brasilien 2:0.

Liebe Grüße,

von Eric und Felix.

Sonntag 13.07.2014

Ferientagebuch Tag 7

 

Eintrag folgt später - Weltmeister 2014 - die DJK rockt gerade Den Osse!  

 

Tag 7:   13.07.2014

 

Der Siebte Tag unserer Ferienfreizeit begann mit einem Brunch. Leider bei scheiß Wetter mit Blitzen, Donner und Dauerregen! L

 Wir durften bis halb 11 frühstücken, da wir an diesem Tag ausschlafen durften. Dies hatten wir unserem disziplinierten Verhalten zu verdanken J

Danach haben wir angefangen die Lagerfahne zu gestalten, weiter die T-Shirts zu bemalen und sie unterschreiben zu lassen. Als wir danach Herzblatt gespielt haben, kam die Sonne raus. Bei diesem Spiel fanden mehrere Kinder die große und wahre Liebe des Lebens!

Nachdem wir alle einen Partner gefunden hatten, gingen wir zum „Kleines Strand“ und führten dort die Lagerolympiade, mit Wasserspielen fort. Wir mussten 2 Staffeln laufen, bei denen das Ziel war, einen Eimer mit Wasser zu füllen, indem wir das Wasser vom Meer zum Eimer mit Pappbechern in der jeweiligen Gruppe transportieren sollten. Wie zu erwarten, gab es danach eine Wasserschlacht, bei denen kaum jemand trocken geblieben ist.

Als wir zu Hause eingetrudelt waren, wollte jeder pünktlich zum Anpfiff geduscht sein, deswegen gab es den übelsten Fight!!!

In der 113. Minute des Deutschlandspiels, wurde 1 Vase von uns während des Jubels über das Tor von Super Mario zerstört. Nach unserem Sieg feierten wir, mit einem 20 minütigen „Freikiosk“, bei dem sich jeder 2 Teile aussuchen durfte, die uns die Betreuer ausgaben J

Die coolsten der coolsten Jungs, rasierten sich sogar ein Bein, aus lauter Freude über den Pott!

 

Dazu sagen wir nur: Weltmeister 2014, Bitches!

Jana, Cathrin, Ida

 

Montag 14.07.2014

Ferientagebuch Tag 8

Heute Morgen wurden wir eine halbe Stunde später geweckt, da Deutschland gestern Weltmeister wurde. Nach dem Frühstück konnten wir aussuchen ob wir einen Ausflug nach Brouwershaven machen wollen oder ob wir zum Strand gehen, 15 Leute sind nach Brouwershaven gefahren (darunter wir) und die restlichen haben einen Ausflug zum Strand gemacht. Der Bus nach Brouwershaven hatte eine Stunde Verspätung. Nach dem Mittagessen sind wir Kanu/Kajak gerudert. Wir wurden in drei Gruppen, die zu unterschiedlichen Zeiten gefahren sind, eingeteilt. Statt Abendessen haben wir heute gegrillt. Morgen müssen wir früher aufstehen da wir einen Ausflug nach Burghsluis machen wollen.

Liebe Grüße,

von Lukas und Nils.

Dienstag, 15.07.2014

Ferientagebuch Tag 9

Heute Morgen wurden wir um 6:30 Uhr mit lauter Musik geweckt.

Nach dem Frühstück sind wir zum Bus gegangen, leider mussten wir wieder zurückgehen weil der Bus erst später kam…

Als wir dann nach einer Stunde beim großen Hafen ankamen stiegen wir auf ein schönes Schiff.

Später sahen wir Muschelfelder, Sandbänke mit (Arjen) Robben und einige ein Wal-Baby.

sobald sich das Schiff gedreht hatte war dort ein kleiner Strudel, alle hatten viel Spaß.

Am Abend als wir am Strand waren bauten wir mit den Teams Sandburgen.

Zum Abendessen gab es Sandwiches die waren sehr lecker.

Nach dem viele geduscht hatten, haben wir die Sandburgen ausgewährtet.

Mit vielen Grüßen:

Anne und Dana

Mittwoch 16.07.2014

Ferientagebuch Tag 10

Heute wurden wir mit neuer Musik geweckt. Die war besser als Atemlos. Danach gab es wie jeden Tag Frühstück. Später mussten wir unsere Zimmer und Außenanlagen aufräumen, Da keiner der Außenstühle mehr zu benutzen war.  Das Highlight des Tages war der Ausflug nach Renesse, wo wir bei strahlender Sonne und gefühlten 30°C shoppen waren und im Anschluss zum Strand gegangen sind. Anschließend gab es zum Abendessen Kartoffelcremesuppe und Kartoffelpüree-Auflauf. Gerade werden die Vorbereitungen für den Kinoabend getroffen, wir gucken heute Percy Jackson: Diebe in Olymp.

Geschrieben von: Tim Spicker und Yannik Beck

Donnerstag. 17.07.2014

Ferientagebuch Tag 11

Heute durften wir ein zweites Mal ohne Ankündigung ausschlafen. Leider wussten wir dies nicht und waren nicht sehr lange auf. Am heutigen Tag haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und durften selber entscheiden was wir machen wollen. Die Wahl war zwischen dem Strand in Renesse oder ein zweites Mal Kajak fahren und danach zum kleinen Strand im eigenen Ferienort zu gehen. Das Wetter war gestern und heute sehr heiß, weshalb viele trotz intensiver Sonnencremebehandlung J einen leichten Sonnenbrand hatten. Um diesen zu vermeiden wurden eigentlich viele Sonnenschirme gekauft, welche jedoch durch starke Windstöße oft weggeflogen sind. Nachdem wir am Strand waren sollte es eigentlich Abendessen geben, jedoch weigerte sich ein Betreuer vorerst uns Abendessen zu geben weil die Kamera mit allen Bildern verschwunden war. Nachher gab es aber trotz verschwundener Kamera Abendessen. Nach dem Abendessen hatten wir mehr als 2 Stunden Freizeit bis wir den zweiten Teil des Filmes Percy Jackson geguckten hatten. Abendruhe gab es heute (eigentlich) schon um 23.00 Uhr J.

 

Viele Grüße von den professionellen Verfassern therossikilla (Leon Roß) und maplayXD (Marvin Backes)

Freitag, 18.07.2014

Ferientagebuch Tag 12

Hallo liebe Tagebuchleser!!!

Wir begrüßen euch heute mit dem Tagebucheintrag von gestern, da wir es leider vergessen haben. Gestern wurden wir wie immer um 8.00 Uhr geweckt. Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zum Klettern und Inselhüpfen. Als wir am Bahnhof standen wurden wir überrascht, da wir mit einem Cabriobus fuhren. Am Kletterwald angekommen teilten wir uns in zwei Gruppen auf die eine Gruppe ging zum Inselhüpfen und die anderen zum Kletterwald (siehe Bilder). Das Inselhüpfen besteht aus mehreren Stationen wobei du nicht ins Wasser fallen sollst. Nach einer Stunde tauschten die beiden Gruppen. Als beide Gruppen fertig waren gab es ein großes Picknick. Nach dem Picknick fuhren wir alle patsch nass nach Hause. Zuhause angekommen gingen wir zum Strand wo wir eigentlich auch die Lagerolympiade machen wollten aber dort war viel zu viel los. Deswegen verlegten wir dir Olympiade zur Jugendherberge. Die Lagerolympiade lautete Wasserbombenzielwerfen (über 600 Wasserbomben). Jedes Team musste eine Kette bilden wo sich die Personen Wasserbomben zuwarfen bis sie die Bomben in einem Eimer werfen konnten. Die Mannschaft dessen Eimer am vollsten war gewann. Die Dorftrottel wurden Erster, Zweiter die Notgeilen, Dritter die Pinken Panters , Vierter die Latexhummeln , Fünfter Alle Andern , Sechster die Gummibärenbande und zu guter Letzt die Bananenbieger.  Wir machten noch eine Wasserschlacht aber nach dieser Wasserschlacht passierte etwas. Die Betreuer waren sehr sauer auf uns, da wir alles durcheinander gemacht haben (nicht plötzlich es war ein schleppender Prozess: Anm. der Redaktion). Überall lagen Sachen herum Flaschen, Anziehsachen (nass und trocken), sehr viel Müll und Spielzeuge. Wir mussten alles wegräumen. Als fast alles beseitigt war legten wir uns ins Bett. Plötzlich so gegen halb zwölf wurde eine Krisensitzung herbei gerufen aber auch nur für die, die noch wach waren. Wir und die Betreuer klärten die ganze Sache. Einer schlief am Tisch ein!!!!

Geschrieben von : Julian Herzog und Matthias Breuer

Samstag, 19.07.2014

Ferientagebuch Tag 13

Liebe Eltern,

wir berichten euch über Tag 13. Der Tag begann um 8.00 morgens, wir haben um 8.30 alle zusammen gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir ganz kreativ die Lager-Fahne zu Ende gemalt. Anschließend haben wir die Workshops zur Vorbereitung für den Galaabend  bearbeitet, nach dem haben wir zusammen zu Mittag gegessen: es gab leckere Snacks J.

Später hatten wir 2 Stunden Freizeit. Dann haben wir die letzten Vortreffungen für den Galaabend getroffen. Um 18.00 hat der Galaabend dann angefangen.

Paare waren : Lars & Sarah, Nils & Paula, Felix & Lara, Yannik M & Hannah, Benjamin & Anne, Luca & Dana, Julian & Ida, Matthias & Jamie, Benedikt & Ilka, Marvin & Cathrin, Leon & Jana, Tim J & Lina, Pascal & Joshua, Jason & Jan-Niklas, Nick & Yannik Schl, Lukas & Achim, Yannik B  Niklas, Eric & Tim Sp, Adrian & Jan. 

Ablauf des Galaabends :

1.Versammlung

2. Paarfotos

3.Vorspeise

4. Spiele von Julian ,Niklas , Jan-Niklas

Spiel 1: Luftballonparcour (Mit einem Luftballon einen Parcour mit dem Partner beschreiten)

Spiel 2: Kappe werfen ( Eine Kappe auf den anderen Kopf werfen )

Spiel 3: Loch ein ( Mit einem Kugelschreiber um den Hals in eine Dose einlochen )

5. Hauptgang

6. Nachspeise

7. Befragung  Jana, Ida, Cathrin

Das Spiel hieß Umfrage (Die Großen Mädchen haben eine Umfrage gestartet, ausgewertet  und dann verkündet. Das Ergebnis lautet so:

                                                 Junge                   Mädchen

Nettester                                            Achim                  Anne

Hilfsbereitester                               Achim                    Ida

Schönstes Lächeln                          Adrian                   Lina

Schönste Haare                               Jason                     Jamie

Schönste Augen                               Marvin                 Sarah

Ehrgeizig                                             Julian                    Ida

Lustigster                                           Jan                          Dana

König/Königin                                  Julian                    Sarah

8. Sketch : Typisch Blond:            Dana, Jamie, Paula, Ilka, Hannah, Luca, Benni, Lukas, Yannik M

Den Galaabend haben moderiert:          Achim, Benedikt.

Die Deko haben gestaltet:          Ida, Dana, Sarah, Jamie, Cathrin, Jana.

Gekellnert haben:   Pascal, Joshua, Julian, Yannik Beck, Matthias, Ilka

Gekocht/Gegrillt haben :            Sandra, Claudia, Dirk, Stefan

 Siegerehrung :

Zimmerkosmetik

1. Benjamin & Yannik M

2. Dana, Lina, Anne, Sarah

3. Julian, Tim Sp, Niklas, Jan-Niklas

Mit großer Spannung erwarteten die Teams ihre endgültige Platzierung in der

Lagerolympiade

  1. Die Gummibärenbande

  2. Pinken Panters

  3. Die Latexhummeln

  4. Alle Anderen & Die Notgeilen

  5. Dorftrottel

  6. Bananenbieger

Geschrieben von Achim Frissen in geschätzten 3 Stunden. J

Sonntag, 20.07.2014

Ferientagebuch Tag 14

Um 0:01Uhr haben wir dem Betreuer Stefan gratuliert. Am Morgen durften wir Ausschlafen, das wurde uns am Vortag aber nicht gesagt ;-).  Bis 11 Uhr durften wir dann Frühstücken. Um 11:30 Uhr wurde dann ein Bild mit der Lagerfahne gemacht. Danach hatten wir bis 17:30 also bis zum Abendessen Freizeit. Nach dem Abendessen haben wir die Koffer gepackt und das Zimmer durchgekehrt. Zum Abschluss haben wir nochmal einen Film von den Ereignissen der Ferienfreizeit geguckt. Nach diesem Kurzfilm schauten wir den Film Ich einfach unverbesserlich 1. Anschließend war Bettruhe. :-) Doch um 0:00Uhr haben wir uns noch vor Hannahs Zimmer versammelt und Happy birthday gesungen.

Liebe Grüße : Dana Krings und Lina Backes

Hier finden Sie uns

DJK Lindern-Würm-Beeck e.V.
Bolleber 52
52511 Geilenkirchen

Telefon: +49 2462 7192

E-Mail: djklindern@t-online.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Lindern-Würm-Beeck e.V.