DJK Lindern-Würm-Beeck 1974 e.V.
DJK Lindern-Würm-Beeck 1974 e.V.

Tagebuch Ferienfreizeit 2016

Dienstag, 12.07.2016

Tag 5 - 12. Juli 2016

Auch am fünften Tag gab es noch einige Sachen zu tun,

der Tag startete eigentlich für die Sportskanonen unter uns mit dem Frühsport um 7:15, doch von den 15 Kindern die sich eingetragen hatten ist nur Luis wach geworden, damit viel der Frühsport heute aus. Geplant war Gymnastik.

Um 8 Uhr wurden dann auch die anderen geweckt.

Gegen 8:30 Uhr gab es Frühstück. Im Anschluss gab es dann das Taschengeld für den heutigen Tag.

Gegen 10:00 Uhr ging es dann in die nächste Runde der Lagerolympiade, doch wegen dem schlechtem Wetter musste die Olympiade nach drinnen verlegt werden. Mit abgewandeltem Beerpong und Curling mit Pokerchips, dabei war unser Tagessieger Luca B., parallel zur Lagerolympiade konnte jeder Teilnehmer seinen eigenen Wimpel gestalten.

Um 13:30 Uhr ging es wieder ans Essen, dieses Mal an das Mittagessen was Sandra wieder sehr lecker gekocht hat.

Ab 16:00­­­-19:00 Uhr konnten wir uns mal aussuchen was wir machen, z. B. zum Strand gehen oder in die Stadt gehen.

Es ging gegen 19:00 Uhr zum Abendessen

Unser Tag endete mit der letzten Aktivität, um 21:30 Uhr mit dem Spiel Herzblatt, da endstanden die ,,Pärchen of the day``

Mit: Liv & Mika ,Hannah & Tom, Finja & Tim, Lea & Lars

Celina und Luca B.

Mittwoch, 13.07.2016

Happy Birthday

Tag 6 – 13. Juli 2016

Am Frühstückstisch feierten wir als erstes Yannicks Geburtstag. Dieser wurde 11 und er bekam einen Haufen Geschenke und liebe Drücker. Es wurde auch viel gesungen. Dann haben wir zugeschlagen. Brötchen, Wurst, Marmelade und Toastes wurden gegessen. Natürlich hatte unsere Sandra leckere Rühreier für uns gekocht. Eigentlich wollten wir alle zusammen nach Renesse zum Markt einkaufen und danach zum Strand. Aber das Wetter hatte anderes mit uns vor. Denn es fing an zu regnen. Als sich das Wetter einigermaßen gelegt hatte, gingen wir los zur Bushaltestelle, mit der Erwartung, dass es sonnig blieb. Doch mitten im Wald zerschlug das Wetter auch diese Erwartungen. Wir alle wurden natürlich  Nass. Aber es hielt sich in Grenzen, denn auch die Lust auf shoppen verging nicht. Also zogen wir weiter, mit dem Bus nach Zierikzee. Die Fahrt ging eine halbe Stunde. Und nach einem kurzen Fußmarsch waren wir in der Stadt. Diese war sehr schön. Mit vielen Läden, einer Mühle und einem Fluss. Nach anderthalb Stunden Shopping gingen wir wieder zur Bushaltestelle und fuhren alle gemütlich zurück. Als wir dann in Burgh Haamstede ankamen liefen wir wieder einen langen Fußmarsch zum Haus zurück. Dann war Freizeit angesagt. Einige gingen shoppen, andere Fußball spielen oder sich ausruhen. Zum Mittagessen gab es dann leckere Burger und viel Salat. Um halb sechs war dann die Lagerolympiade und Mitfiebern dran. Um sieben Uhr aßen wir dann zu Abend. Und etwas später guckten wir den Film „Spiele ohne Grenzen“ (FSK 12).

Liebe Grüße:

Anne und Hannah

 

Donnerstag, 14.07.2016

Tag 7 – 14. Juli 2016

Liebes Tagebuch,

Heute Morgen durften wir ausschlafen und hatten freies Frühstück von 9:00-11:00 Uhr.

Danach war Zimmerkosmetik, dabei gehen die Betreuer durch die Zimmer und bewerten diese.

Um 12:00 Uhr haben wir ein Gruppenfoto gemacht.

Dann stand  der Ausflug zum Kletterwald auf dem Programm, aber nicht jeder ist mitgeklettert.

Die Kinder, die es sich nicht zugetraut haben, sind mit Magi zum Strand gegangen.

Wir wurden für den Kletterwald in zwei Gruppen aufgeteilt.

Die erste Gruppe war für die Erfahrenen, die zweite für die Unerfahrenen.

Es gab fünf verschiedene Parcours, die immer schwieriger wurden.

Als wir nach Hause kamen war ein drei Gänge Menü von Sandri vorbereitet.

Nach dem Essen haben wir beschlossen die Lagerolympiade auf morgen zu verschieben, da alle sehr erschöpft waren.

Jedoch hatten wir genug Kraft um Baseball zu spielen.

Geschrieben von Timmy, Erich und Päulchen!

(die beiden Autoren haben alles gegeben „DÖRKI“)

Freitag, 15.07.2016

Tag 8 – 15. Juli 2016

Liebes Tagebuch,

heute sind wir nach Renesse an den Strand gefahren. Einige gingen zuerst noch etwas shoppen in Renesse, die anderen gingen direkt zum Strand. Dort wurden wilde Wasserschlachten veranstaltet, und sich fleißig gesonnt. Der Busfahrer hat uns freundlicherweise 15 Minuten vor der regulären Abfahrt direkt bis vor die Haustür gefahren.  Nachdem wir wieder zu Hause angekommen waren, haben wir eine Beach-Party veranstaltet, wofür jedes Zimmer ein Spiel oder eine Challenge vorbereitet hatte, welche die anderen Zimmer dann ausführen mussten. Es wurde unter anderem eine Flachwitz-Challenge, ein Mohrenkopfwettessen, ein hin und her werfen von RIESEN Wasserbomben, ein Wettbewerb wo man Luftballons von den Knien bis zum Kopf ohne Hände befördert werden musste, Limbo und ein Hindernisparcour veranstaltet.  Zwischendurch gab es etwas sehr sehr leckeres vom Grill zur Stärkung, wofür  Sven stundenlang hinter dem Grill stand. Zwischendurch musste Dörki noch seine Wettschulden einlösen, weil die Jungs Stefan ins Meer geschmissen haben. Anschließend haben wir den Tag mit verschiedenen Gesellschaftsspielen ausklingen lassen, wie z.B. Kickerspiele für die Lagerolympiade.

 

Geschrieben von Josina und Jannis.

 

Samstag, 16.07.2016

Tag 9 – 16. Juli 2016

 

Liebes Tagebuch ,

heute begann der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und für die Sportlichen mit Frühsport.

Um  9:50 Uhr sind wir mit dem Bus nach Ouddorp gefahren. Für viele war das eine gute Gelegenheit um den verlorenen Schlaf der Nacht nachzuholen. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die eine Gruppe fuhr Kajak und die andere Gruppe ging zum Inselhüpfen. Beim Kajak fahren kamen manche nicht gut von der Stelle, da das Wasser nicht so tief war. Die Kleineren hatten sogar Probleme mit der Strömung. Nach einer Stunde wurde getauscht. Nachdem sich alle umgezogen hatten, gab es ein gemeinsames Picknick. Danach fuhren wir wieder nach Hause.

Sandra hatte zu Hause ein Drei-Gänge-Menü vorbereitet, aber alle haben vergessen sich Nachtisch zu holen, da dieser auf dem Tisch mit Salat stand.

Gegen Abend gab es Taschengeld, weil wir auf den Abend Markt in Burgh Haamstede gegangen sind. Dort durften wir uns in kleinen Gruppen frei bewegen. Viele haben sich neue Sachen gekauft, zum Beispiel Kissen (in Form eines Kackhaufens).

Ein toller Tag für die Kinder und kein anstrengender für die Betreuer, die uns ja nur zu gesehen haben. Die hatten  sogar 4-5 Stunden Schlaf im Gegenteil zu uns.

Tagebuch verfasst von: Gebrüder Kreutzer :D

 

Hier finden Sie uns

DJK Lindern-Würm-Beeck e.V.
Bolleber 52
52511 Geilenkirchen

Telefon: +49 2462 7192

E-Mail: djklindern@t-online.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Lindern-Würm-Beeck e.V.